Räucherbox und Räucherchips

Räucherbox und Räucherchips

Was man beim Räuchern wissen sollte

Wichtig vor dem Kauf von Räucherholz: Schlechtes Holz kann zu einer übermäßigen Rauchentwicklung führen, dadurch wird der Geschmack negativ beeinflusst. Bei gutem Räuchern wird nicht alles zugequalmt, vielmehr ist es ein zarter und angenehmer Rauch, der eine wohligen Geschmack am Grillgut hinterlässt.

Eine einfach Regel für das Räuchern:

Fruchthölzer führen zu einem milden Geschmack.

Eichen-, Walnuss- und Buchenholz führen zu einem intensiven, herzhaften Geschmack.

Gebt dem Fleisch Zeit! Um einen guten Geschmack aufzunehmen, verwendet Fleisch, was eine längere Zeit braucht um durchzugaren. Denn sonst bringt euch der ganze Rauch nichts, da das Aroma nicht aufgenommen werden kann.
Also beobachtet eure Temperatur um Grill genau und lasst euch dann vom Ergebnis überraschen.

RäucherboxRäucherbox Gasgrill Grillküche

Bei einer Räucherbox handelt es sich um einen Kasten aus Edelstahl, der mit Räuchermehl, -spänen oder -chips befüllt, auf den Grill gestellt wird. Durch die Hitze im Grill fängt das Räuchermaterial an zu qualmen und gibt dem Grillgut eine rauchige Note. Die Räucherboxen werden vor allem bei Gasgrills eingesetzt und hier zwischen die Brenner unter das Grillrost gestellt.

 

RäucherchipsRäucherchips kaufen

Räucherchips kann man vor allem sehr gut auf Gasgrills benutzen, aber auch Smoker und offene Holzkohlegrills können damit zum „smoken“ gebracht werden. Allerdings ändert sich dann die Handhabung etwas.
Das zeige ich euch an diesem Beispiel: Es handelt sich hierbei um Buchenholzchips, die besonders gut für Schweine- und Rindfleisch geeignet sind.
Bei einem Gasgrill werden diese Chips vor dem Räuchern für zwei Stunden in Wasser eingeweicht und danach in der Räucherbox auf die Hitzebleche gelegt.

In einem geschlossenen Holzkohlegrill lässt man zu erst die Kohle gut durchglühen. Die Wood Smoking Chips müssen hier nicht im Wasser eingeweicht werden. Bevor Sie die Chips nun auf die glühenden Kohlen legen, reduzieren Sie die untere Luftzufuhr auf ein Minimum. Die obere Luftzufuhr wird geöffnet und der Deckel schließen.
Damit verbreiten die Chips nun ihr Aroma.

Bei offenen Holzgrills Holzkohlegrills werden die Räucherchips wieder mindestens zwei Stunden vorher in Wasser eingeweicht. Im Anschluss können sie auf die glühenden Kohlen gelegt werden.

Räucherchips einweichen oder nicht?

Diese Frage spaltet das Netz! Es gibt die Fraktion der Befürworter, die Menschen mit der „Anti-haltung“ und eine dritte Gruppe, nennen wir sie die „Mixer“. Sie verwenden sowohl getränkte, als auch trockene Räucherchips im gleichen Grillvorgang.

 

Zurück zur Artikelübersicht

 

Zurück zu Grillkaminen

 

Zurück zu Gasgrillküchen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.