Grillkamin verputzen

Grillkamin verputzen – aber wie?

Zu Beginn kann man sollte man die Unebenheiten vom Grillkamin mit Pulverspachtelmasse ausgleichen

Wenn du ein sauberes Ergebnis haben möchtest, dann sollten die Flächen möglichst eben sein. Um das zu erreichen, sollte der Grillkamin von altem Mörtel befreit werden.

Das geht am besten mit einem Spachtel oder ähnlichen Dingen.

Als sollten entstandene Unebenheiten oder Löcher ausgeglichen werden, dazu nimmt man eine witterungsbeständige Spachtelmasse, da wir beim Grillkamin auch mit Hitze zu tun haben sollte man im Innenraum(Brennkammer) mit einer hitzeresistenten Pulverlackspachtelmasse gearbeitet werden. Nach etwa einer Stunde ist die Fläche eben, aber sie muss noch weiter antrocknen bevor Sie weiterarbeiten können.

Ihr Grillkamin ist in 3 relevante Zonen unterteilt. Den Sockel, den Innenraum und den oberen Bereich, wo sich der Rauchabzug befindet.

Den Sockel vom Grillkamin verputzen

Um den Sockel zu verputzen, kann ein Rollputz auf Kunstharzbasis verwendet werden. Um den Rollputz auf den Sockel zu bringen, verwendet man eine Schaumstoffrolle. Mischen Sie Abtönfarbe in Pulverform unter den Putz und sie sparen sich einen Arbeitsschritt. Streichen und Verputzen finden in einem Zug statt!

Verwenden Sie nur witterungsresistenten Rollputz!Dieser Arbeitsschritt dauert etwa 60 Minuten.

Der Innenraum soll verputzt werden

In der Brennkammer entsteht große Hitze und aus diesem Grund muss auch der Putz eine hohe Hitzeresistenz aufweisen. Kaminputz bietet hier den besten Schutz und für den Grillkamin zu hause reichen Fertigputzsysteme mit einem Schutz bis zu 800 Grad Celsius vollkommen aus.

Dieser Arbeitsschritt dauert etwa zwei Stunden.

Wozu Tiefgrund auf verputzte Flächen auftragen?

Verputzte Flächen ziehen meist beim ersten Anstrich Farbe. Um das zu vermeiden wird empfohlen den Kamin vorzubehandeln, damit die Deckwirkung der Farbe besser ist. Für solch einen Saugstopp sollte der Kamin mit Tiefgrund beschichtet werden.

Achten Sie darauf, dass der Tiefgrund erst richtig durchtrocknet bevor Sie weiter daran arbeiten!

Dieser Arbeitsschritt nimmt etwa 30 Minuten + die Trocknungszeit vom Hersteller in Anspruch.

Den oberen Bereich vom Grillkamin verputzen

Der obere Bereich und auch der Kaminputz kann mit Lackfarbe geschützt werden und verleiht dem Grillkamin eine schöne Optik.

Dieser Arbeitsschritt bedarf etwa 60 Minuten.

 

Zurück zur Artikelübersicht

 

Zurück zu Grillkaminen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.