Brandschutz beim Grillen

Grillkamin und Brandschutz

Jeden Sommer kommt es zu Unfällen beim Grillen. Auch bei Grillkaminen gibt es manche Sachen zu beachten. Inwiefern Sie selbst noch für Schutz bei ihrem Grillkamin sorgen müssen, unterscheidet sich stark, da es auch bei Grillkaminen große qualitative Unterschiede zwischen den verwendeten Materialien und Modellen gibt. Vor allem bei Grillkaminen auf Rädern ist die Verarbeitung sehr wichtig, da hier sehr schnell die Gefahr des Kippens besteht. Diesen Nachteil haben Grillkamine aus Stein eher nicht, da sie im allgemeinen sehr stabil sind. Bei dieser Art ist hauptsächlich auf ein stabiles Fundament zu achten. Neben den Grillkaminen aus Stein, gibt es auch qualitativ sehr hochwertige aus Edelstahl, mehr dazu findest du im nächsten Abschnitt.

Verzichten Sie auf Brandbeschleuniger beim Anfeuern der Kohle, neben den gesundheitlichen Risiken, kann auch das Rauchabzugssystem deines Grillkamins beschädigt werden!

Um die Kaminstelle selbst sollte das Gras entfernt werden, da es sich vor allem im Sommer bei zu großer Trockenheit und Funkenflug entzünden kann. Weiterhin sollten jegliche Art von brennbaren Gegenstände entfernt werden und ein Abstand von anderen Wänden, wie zum Beispiel Hauswänden gehalten werden. Das gilt auch für eventuelle Pavillons, die um den Grillkamin herum aufgestellt werden. Neben einer Brandgefahr besteht hier und in allen anderen geschlossenen Räumen auch das Risiko einer Rauchgasvergiftung!

Sollte es doch zu einem Brand kommen, muss schnell gehandelt werden, hierzu bietet sich an einen Feuerlöscher in Reichweite zu haben. Alternativ ist auch ein Eimer voll Wasser geeignet, der jedoch nicht mit der genauen Dosierung des Löschmittels von einem Feuerlöscher mithalten kann.

Abschließend ist zu sagen, dass beim Grillkamin viele Brandschutzfaktoren eine Rolle spielen und es deshalb immer ratsam ist sich die Expertenmeinung von einem Sachverständigen einzuholen.

Brandschutz in Stichpunkten

  • ein stabiles Fundament bauen
  • um den Grill herum keine brennbaren Materialien/Wände und keine Pavillons aufstellen
  • kein Brandbeschleuniger verwenden
  • Eimer Wasser oder besser einen Feuerlöscher zur Hand haben
  • Expertenmeinung von einem Sachverständigen einholen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.