Deinen Grill winterfest machen

Einfache Tipps um deinen Grill winterfest machen zu können. Die Einen grillen im Winter weiter, die Anderen warten bis zum ersten angenehmen Frühlingsabend. Bis auf einige Allwettergriller kann es trotzdem passieren, dass der Grill in dieser Jahreszeit längere Zeit nicht genutzt wird. Um die Überraschung eines verrosteten Grills zu vermeiden, befolge diese einfachen Tipps.

Als erstes brauchst du:

Tipp 1: Den Grill reinigen ist das Wichtigste

Bevor du deinen Grill einlagerst, solltest du ihn zunächst sauber machen. Der Grillrost ist oftmals mit Fett und Eingebranntem verschmutzt. Um diesen Schmutz zu reinigen nutzt du am Besten eine Bürste und schrubbst ihn vom Rost.

*Das Klicken auf das Bild führt zum Angebot auf Amazon.

Die gründliche Reinigung ist das Wichtigste bei der Vorbereitung der Einlagerung.

Bei einem Grillrost von einem Holzkohlegrill kannst du Zeitungspapier nehmen, es mit Seifenwassser tränken und damit den Grillrost einschlagen. Das lässt du dann für ein paar Stunden einwirken und kannst es danach mit einer Grillbürste reinigen.
Tipp: Mach das Zeitungspapier vorher grob vom Rost ab, sonst hängt es dir nachher alles in der Grillbürste und ist schwer herauszubekommen.

Sollte das nicht ausreichen, kannst du den Grillrost mit Ofenreiniger einsprühen und luftdicht in einer großen Tüte verpacken. (Blaue oder gelbe Säcke bieten sich von der Größe an) Das Ganze lässt du dann wieder ein paar Stunden einwirken und spülst es gründlich ab, bevor dann wieder die Grillbürste zum Einsatz kommt.

Um einen Gasgrill winterfest zu machen, kannst du den Restschmutz im Anschluss einfach abbrennen. Dafür legst du den abgebürsteten Rost in den Gasgrill, schließt den Deckel und drehst den Gasgrill auf maximale Hitze. Nachdem das Fett abgebrannt ist lässt du den Rost abkühlen und brüstest ihn im Anschluss nochmal ab. Sollte alles nichts helfen gibt es noch spezielle Reinigungs- und Pflegeprodukte für deinen Grill.

Das Klicken auf das Bild führt zum Angebot von Amazon.*

Tipp 2: Den Grill einlagern

Lagere deinen Grill in dieser Zeit am Besten in einer Garage, im Keller oder einem gut geschützten Unterstand.
Sollte dir das nicht möglich sein, kannst du deinen Grill winterfest machen indem du ihn mit einer wasserundurchlässigen Abdeckung abdeckst,diese sollte ausreichend groß und gut gesichert sein, sodass sie sich nicht vom Grill lösen kann. Finde hier die richtige Abdeckhaube*.

Das Klicken auf das Bild führt zum Angebot von Amazon.*

Zurück zur Übersicht

Zurück zu Grillkaminen


Brandschutz und Grillkamine

Brandschutz Grillkamin

Jeden Sommer kommt es zu Unfällen beim Grillen auch bei Grillkaminen sollte man Brandschutz beachten um zum einen den Brand komplett zu vermeiden und zum Anderen auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Inwiefern Sie selbst noch für Schutz bei ihrem Grillkamin sorgen müssen, unterscheidet sich je nach Qualität. Die verwendeten Materialien unterscheiden sich und so können sie auch unterschiedliche Brandschutzvorkehrungen benötigen.

(mehr …)
Brandschutz Grillkamin

Jeden Sommer kommt es zu Unfällen beim Grillen auch bei Grillkaminen sollte man Brandschutz beachten um zum einen den Brand komplett zu vermeiden und zum Anderen auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Inwiefern Sie selbst noch für Schutz bei ihrem Grillkamin sorgen müssen, unterscheidet sich je nach Qualität. Die verwendeten Materialien unterscheiden sich und so können sie auch unterschiedliche Brandschutzvorkehrungen benötigen.

(mehr …)

Burgerpresse

Wozu benötige ich eigentlich eine Burgerpresse?

Eine Burgerpresse kaufen ist überflüssig!- Ach wirklich?!

Bist du nicht auch der Meinung, dass ein Hamburger erst mit dem Fleisch oder einem Ersatz wirklich zu einem schmackhaften Hamburger wird? Na klar! Nun sind Bouletten  nicht das Mittel der Wahl. Warum? Weil die Boulette leichter auseinanderfällt und die unregelmäßige Dicke ein gleichmäßiges Durchbraten erschwert. (mehr …)